08.05.2019 – „Volles Haus“, ein Einblick in die Lesung mit Christine Heyne


Der Andrang war groß. So groß, dass einige zusätzliche Stuhlreihen gestellt werden mussten, um alle Besucher unterzubringen. Am Rande hat man schon Überlegungen angestellt, zukünftig Stehkarten zum halben Preis anzubieten. Aber Spaß beiseite. Wir freuen uns nicht nur über die gut besuchte Veranstaltung – auch inhaltlich wurde uns einiges geboten.

Christine Heyne gab uns in Auszügen einen ersten Eindruck über Ihr neues Buch, das leider noch nicht vollendet ist. Schade, denn Ihre Texte haben uns neugierig gemacht. Neugierig auf das, was zwischen den angerissenen Ereignissen passiert, und neugierig auf den Ausgang. Wir werden uns noch ein wenig gedulden müssen und werden am Ende sicher belohnt!