„Puzzle aus unserem Leben“ – Lesung mit Marina Walther und Heidi Toews

Datum: 22.01.2020

Draußen war es kalt, regnerisch und dunkel. Deshalb fragten sich die beiden Autorinnen Heidi Toews und Marina Walther ,
ob es wirklich eine gute Idee war, eine Lesung im Januar zu halten.
Ein gut gefüllter Saal gab ihnen allerdings recht. Trotz des schlechten Wetters waren über 60 Zuhörer gekommen. Für die hatte sich die Mühe dann auch gelohnt!

Die beiden Autorinnen wurden dem Titel der Lesung gerecht. Ihre teils heiteren, teils zum Nachdenken anregenden und ergreifenden Texte waren aus dem Leben gegriffene Puzzleteile. Von der Kindheit und ihren Sehnsüchten wusste Heidi Toews zu berichten. Sie erzählte über einen weißen Teddy, den sie sich so sehr gewünscht hatte. Ein Geschenk, dass nur über Umwege zu ihr fand.
An die Jugend wiederum, die erste Liebe, wusste Marina Walther zu erinnern, mit einer überraschenden und sehr ernsthaften Wendung. Eine Mahnung war uns die Geschichte „diese Knallerei“. Und schließlich führten die Geschichten auch durch die Erwachsenenwelt.

Es war eine wohlgefüllte Stunde mit Prosa und etwas Lyric. Unter den Gedichten war auch ein Elfchen. Das ist ein Gedicht, das aus 11 Wörtern besteht, die nach besonderen Regeln angeordnet sein müssen.

Aufgelockert wurde das Programm mit liebevollen kleinen Details. Gern wird man sich an den Tannenbaum erinnern der herbeigezaubert wurde und schließlich genauso schnell wieder verschwand wie er kam. Auch der Regenbogen über den Köpfen der Gäste wird lange Zeit in Erinnerung bleiben.

Von den Besuchern wurde positives Feedback gegeben, und auch in der Nachbesprechung des Abends innerhalb des Vereines gab es viele lobende Worte.

Ein Baum schmückte eine dazu passende Geschichte. 🙂

Heidi Huß führte mit gekonnter Anmoderation in den Abend und entließ uns am Ende auch wieder mit herzlichen Worten.

Die beiden Autorinnen. Links: Marina Walther, Rechts: Heidi Toews