22.05.2019 – Kunstprojekt Leben: Lesung mit Sigrid Klemm

Am 22.05.2019 um 18.00 Uhr fand in der Villa im Kraftwerk, Kaßbergstraße 36, die Lesung von unserer Autorin Sigrid Klemm unter dem Titel Kunstprojekt Leben statt. Sie wurde von dem Autor Eberhard Figlarek beim Lesen der Texte unterstützt. Geboten wurden ergreifende Einblicke in das Manuskript Zwischen Trümmern und Kornblumen, an dem die Autorin aktuell arbeitet.

Nach Befragung der Gäste waren die Texte gut zu verstehen, sehr beeindruckend und Erinnerungen an die Zeitgeschichte. Insbesondere der erste Teil der Lesung befasste sich mit zurückliegenden Erinnerungen ab den letzten Kriegsjahren des zweiten Weltkrieges bis heute.

Ganz aktuell aus der heutigen Zeit war die Geschichte der Ball.
Eine junge Frau mit Rucksack und Handy. Aus dem Rucksack lugte aus der Ferne ein Ball. Bei genauer Betrachtung war es der Kopf eines Säuglings. Der Kopf pendelte hin und her, niemand nahm Notiz und die Frau war mit ihrem Handy beschäftigt. Eine Geschichte die aufrüttelt.

Insgesamt gab es viel positive Resonanz. Die Lesung war gut organisiert und die Veranstaltung war gut besucht.

(Text: mw, sk)

Sigrid Klemm, die mindestens „zwei Talente“ besitzt ist Autorin und bildende Künstlerin. Ihre Lesung wurde mit einigen ihrer Werke untermalt.